Waxing2014-12-03T14:14:11+00:00

Für das „Waxing“ gebraucht man extra hierfür produziertes Wachs, welches warm auf die Hautoberfläche aufgebracht wird. Nachdem das Wachs etwas abgekühlt ist, zieht der Profi es schlicht und einfach ab & alle Haupthaare, die unter der Wachsschicht liegen, werden da mit herausgerissen. Dies verspricht eine bis zu einem Monatlang anhaltende Wirkung und nur dann mag gegebenenfalls eine neue Haarentfernung anhand Wachs vorgenommen werden.

Wenn jemand ins Waxingstudio geht, sind zuerst einige zusätzliche Dinge mit der Haut durchzuführen. Zuerst wird den Körperbereich, der danach von Haaren entfernt wird, entfettet. Dies fungiert dazu, dass das Heißwachs gut klebt & somit alle Haare beseitigt werden können. Anschließend wird der Bereich desinfiziert um Unsauberkeiten vorzubeugen. Für den Fall, dass die Person zu besonders dollem Schwitzen tendiert, muss der Bereich darüber hinaus noch mit Puder versehen werden um diese ein wenig zu trocknen.

Nach der Prozedur darf man einen Tag lang nicht unter die Sonne und auch nicht das Sonnenstudio oder eine Sauna besuchen. Die gewachsten Flächen müssen außerdem reichlich gepflegt werden, wofür sich besonders fetthaltige Lotionen & Cremes anbieten. Anschließend ist das „Waxing“ vorbei und man mag sich über eine langanhaltend schöne Hautoberfläche freuen.

Das Waxing wird stets populärer. Frauen & ebenfalls Männer möchten sich einfach nicht mehr permanent rasieren und die Enthaarung durch Heißwachs scheint so deutlich bequemer.

Es gibt allerdings auch das „Freestyle Waxing“. Mit jener Art kann die Frau streng genommen sämtliche Modelle aus Härchen da lassen & so ein komplett besonderes Ergebnis erzeugen.

Erst danach wird Wachs aufgebracht & nach dem dieses ein wenig abgekühlt ist, entgegen der Haarwuchsrichtung ohne zu zögern abgerissen. Sämtliche Härchen, welche eine Länge von mehr als einem Millimeter aufweisen, werden dann so entfernt.

Beim „Bikini Lines Waxing“ sind nur die Härchen, welche aus einem Bikini herausschauen, beseitigt.

Abgesehen vom „Brazilian-Waxing“ können an und für sich auch sämtliche anderen Körperbereiche von Härchen beseitigt werden. Insbesondere angesehen scheinen hierbei Ober- & Unterschenkel. Weil Damen sich äußerst oft einer Rasur unterziehen müssen, falls diese glatte Waden besitzen wollen, ist das „Waxing“ bei ihnen oftmals eine riesige Erleichterung. Eine Frau mag allerdings neben Ober- und Unterschenkeln ebenfalls enthaaren lassen. Dies scheinen die begehrtesten Bereiche, aber natürlich würden auch viele weitere funktionieren.

Jedoch ebenfalls andere Formen werden angeboten. Auch ziemlich beliebt wäre der „Landing Strip“, bei welchem die Frau eine dünne Linie aus Härchen überlässt.

Besonders beliebt scheint das Brazilian-Waxing. Das respräsentiert die Enthaarung im Schambereich. Hier findet man diverse Formen, die sich allesamt immense Popularität genießen. Der Verkaufsschlager wäre der „Hollywood Cut“, der die Wurzeln des „Brazilian-Waxing“ darstellt. Dort entfernt das Waxing-Studio sämtliche Schamhaare im Schambereich & ebenso am Po. Das wäre möglicherweise die gefragteste Art des Intimwaxing.

Während die Enthaarung durchs Rasieren bzw. durch Enthaarungscreme nur an der Oberfläche funktioniert, werden bei dem „Waxing“ die Haare aus der Haarwurzel entfernt, auf diese Weise hält das Ergebnis deutlich länger und ebenfalls einzelne Stoppeln unterbleiben.

Waxing hält über eine deutlich längere Zeit als andere Haarentfernungsmethoden & schafft eine deutlich sanftere Haut.
Immer mehr „Waxing-Studios“ machen auf & werden seitens mehr und mehr Menschen kontaktiert. „Waxing“ geht bei so gut wie saemtlichen Körperbereichen.