Akupressur2014-12-03T14:14:11+00:00

Shiatsu ist eine alte japanische Möglichkeit um Schmerzen zu lindern. Die Methode wird als Vorläufer der Akupunktur anerkannt & hier presst man auf definierte schmerzende Areale & dadurch werden Schmerzen gelindert.

Bei der Akupressur beginnt man bei dem Meridiane.
Das Meridiane kann einer ebenfalls Leitlinien des menschlichen Körpers nennen. Laut traditioneller japanischer Gesundheitslehre fließt durch diese Leitquellen unsere Lebensenergie, also unser Qui. Es soll möglicherweise 12 Meridiane geben durch die die besagte Lebenskraft fließt. Sobald jedoch nicht genug Qi fließt, könnte böses Qui die Leitbahnen durchfluten. Um das zu vermeiden, wird Shiatsu wie auch Akupunktur benutzt.

Da auf den Meridianen die Akupunkte liegen, muss man ausschließlich drücken bzw stechen, um Beschwerden zu lindern.Die verschiedenen Akupunkte repräsentieren dabei definierte Areale.
Die Differenz zwischen Körperakupunktur sowie Akupunktmassage ist dabei, dass ein Therapeut während der Körperakupunktur samt speziellen Nadeln die Haut einsticht & bei der Akupunktmassage anhand gezielter Druckausübung durch die Fingerkuppen bzw. anderen Dingen eine erwünschte Wirkung probiert, zu erzielen.

Die Akupressur ist noch kein anerkanntes Heilverfahren, ist jedoch, angesichts der deutlichen Wirksamkeit in einigen Fällen, von einigen Krankenkassen bezahlt. Im Jahre 2011 wurden eine Menge Studien zum Shiatsu durchgeführt, in welchen eine Mehrzahl Shiatsu als wirksam bezeichnete. Allerdings müssen noch merklich mehr Nachforschungen über das Thema gemacht werden.

Shiatsu muss allerdings nicht bloß physische Schmerzen verringern oder verhindern sondern stattdessen auch Brechreiz unterbinden & insbesondere post operatives Kotzen abwenden. Hier haben bereits zahlreiche Ärzte die Wirksamkeit als bewiesen erklärt.

Es gibt jetzt ebenfalls Armbänder, welche an einigen Punkten unscheinbare Metallspitzen aufweisen, welche in die Haut Druck ausüben & äußerst wirksam gegen Reiseübelkeiten helfen. Etliche Leute verwenden diese Armbänder schon auf Auto- bzw. Flugstrecken, bei denen sie vorher stets starke Übelkeit verspürten, und sprechen jetzt von einem Heilmittel.

Die Akupunktur-Therapie wird heutzutage abseits von Naturheilpraxen ebenso viel in Wellnessorten sowie in Spaeinrichtungen genutzt. Hierbei ist es zum Bestandteil einer Massage gemacht & soll dem Patienten zum einen den Druck und andererseits pysische Schmerzen wegnehmen. Shiatsu soll hauptsächlich gegen Kopfweh, unteren Rückenschmerzen, Bauchweh sowie ebenso bei Übelkeit helfen. Es harmoniert deshalb hervorragend in ein Wellness Wochenende und viele Leute berichten immer wieder von immensen Erfolgserlebnissen sowie zumindest von temporärer Schmerzlinderung.

Es existieren eine ganze Reihe von Instrumente, welche bei der Akupunktmassage benutzt werden. Diese Werkzeuge wurden bereits seit Jahrhunderten verwendet & setzen sich größtenteils zusammen aus unterschiedlichen Holzrollen samt verschieden großen Noppen dadrauf. Samt den Fingerspitzen bzw. unserem Ellbogen wird jedoch größtenteils gearbeitet, da eine gelehrte Person auch an die Übertragung eigener Körperenergien.

Gleichwohl Shiatsu oft als weniger wirkungsvoll als die Körperakupunktur bezeichnet wird, glauben aber viele daran. Besonders bei Brechreiz wird sie seitens immer mehr Medizinern geworben, weil die Effektivität von vielen glücklichen Menschen gelobt wird. Ob man nun ein Armreif besitzt, öfter in eine gut ausgebildete Praxis geht oder es an einem schönen Wellness-Tag tut, Akupressur hat bisher nie einer Person Schaden zugefügt & mag neben tiefer Entspannung zu langen Verbesserungen in Sachen körperliche Schmerzen bzw. Übelkeit zur Folge haben.