Totenkopf Ring

Ein Ring ist ein Kunststück für den Finger. Der Fingerring ist in seiner Erscheinungsform ein echt beliebter Schmuckgegenstand. Die ersten Fingerringe sind mehr als 20.000 Jahre alt. Die Auswahl des Werkstoffes, der Preis und die Ausprägung sind entscheidend für die Aussagekraft des Ringes. Eine interessante und bekannte Gestalt des Fingerringes ist der Ring mit Totenkopf. Der Totenkopf schmückt als Symbol den Ring. Es gibt Totenkopfringe in vielen verschiedenen Arten. Der Totenkopf kann beträchtlich oder marginal sein. Schmal oder sehr dick. Ferner kann die Tönung schwanken. Das Fabrikat kann ungleich sein. Man findet einfache und auffallende Totenschädel. Man findet fröhliche oder eher gruselige Erscheinungen. Der Ring kann aus Edelmetall, Rotgold, Silber, Metall, Ferrum, Plastik oder jedem beliebigen Werkstoff sein. Entweder es ist lediglich ein Totenkopf vorhanden oder mehrere Totenköpfe dekorieren den Fingerring. Der Totenschädel ist ein Objekt welches aus der Illustration eines Skeletts besteht. Der Schädel hat düstere Augenhöhlen, Nasenlöcher und einen Mund mit vielen Beißerchen. Der Schädel kann frontal als auch im Profil abgebildet sein. Besonders beliebt ist die Frontalgestaltung. Mitunter wird der Unterkiefer überhaupt nicht mit abgebildet. Wahlweise sind zwei untereinander liegende Knochenstücke hinter oder unter des Totenkopfes abgebildet. Es können obendrein Steine, beispielsweise: Juwelen, Diamanten, Kunststoffsteine, Glitzersteine oder ähnliches auf dem Totenkopf sein. Jene Steine können rot oder neutral sein. Der Fingerring kann am Mittelfinger oder allen beliebigen Finger angezogen werden. Mit einem Ringmessgerät kann die perfekte Größe für den jeweiligen Finger festgestellt werden und auf diese Weise kann ein Ring entsprechend den Wünschen angefertigt werden. In der Fertigung kann auch der Totenschädel beliebig gestaltet werden. Ein Goldschmied kann alle Wünsche dabei realisieren. Manche Gruppierung haben an jedem Fingerglied einen Totenkopfring. Es gibt auch Ringe, die sich über 3 Finger strecken und zusammen verbunden sind. Angesehen ist es z.B.: die Augenpaare mit 2 blauen oder beliebigen farblichen Steinen zu versehen. Oft wird der Totenkopfring von Gothic- Fans getragen. Der Fingerring zählt in jenen Kreisen als trendiges Accessoire. Die Preisspanne bei Totenkopfringen ist extrem groß. Es gibt Ringe für 2 bis drei EUR, aber auch für mehrere 100 bzw. 1000 EUR. Nach oben sind hierbei keinerlei Schranken gesetzt. Der Preis richtet sich nach dem verwendeten Werkstoff. Z.B, wenn ein Hochkaräter verwendet wird, sind die Kosten extrem hoch. Das selbe gilt für einen goldenen Totenkopf. Hier sind die Kosten enorm hoch. Ein Totenschädel, welcher mit Diamanten verziert ist, kann vor diesem Hintergrund bis zu 10.000 – 20.000 EUR kosten. Oft wird ein Ring mit Totenkopfsymbol auch in Kombination mit einem Piratenkostüm getragen. Der Totenschädel galt bzw. gilt noch heutzutage als Symbol des Piratentums. Gleichermaßen ist er in der Hard Rock Szene stark vertreten. Insbesondere auf dem Wacken-Open–Air-Festival kann man mehrere Leute mit auffälligen Totenkopfringen entdecken. Heutzutage tragen auch einige Prominente, Schauspielerinnen oder Models einen Totenkopfring. Gleichgültig, ob Kerl oder Fräulein, jeder kann einen Ring tragen. Auch als Ehering lässt sich der Ring mit Totenkopf tragen. Zusammengefasst: Der Totenkopfring gilt als Klassiker. Junge oder alte Menschen, jeder will einen haben. Kult, Kleidermode, Symbol, Statement einer Generation. Alle können sich einen Ring leisten.

2015-03-12T18:24:49+00:00