Verdolmetschung heißt: Man dolmetscht eine Sprache in eine sonstige Zielsprache oder ein Schriftwerk von einer Sprache in eine Zielsprache. „Übertragung“ wird Übersetzen genannt. Man findet in Deutschland ausgebildete Personen, die das Übersetzen professionell durchführen. Beim Übersetzen differenziert man zwischen dem Sprachmittler und dem Übersetzer. Der Dolmetscher überträgt gesprochene Texte in eine Zielsprache. Der „Der Übersetzter“ überträgt wiederum schriftliche Texte in eine Zielsprache. Der Dolmetscher übersetzt ohne Zeitverzug. Der Übersetzer übersetzt einen Text und muss nicht aus dem Stand transkribieren. Der Gegensatz ist vorallem, dass der übersetzte Text des Sprachmittlers wiederholt berichtigt werden kann .Das heißt: sogenannte „Wiederholte Korrigierbarkeit“. Diese Option hat ein Dolmetscher nicht. Dem Sprachmittler wird das Schriftwerk nur ein einziges Mal angeboten und er muss unmittelbar übersetzen. Ein Sprachmittler ist von nicht mündliche Gesichtspunkte wie zum Beispiel Gestik, Mimik, Benehmen, Stimmlage und allgemeine Körpersprache abhängig. Ausschlaggebend ist auch Redetempo und Ausdrucksweise. Manche Dolmetscher üben lediglich die Gestensprache aus. Sprachmittler werden oft vor Gericht, bei Beurkundern und Verwaltungseinrichtungen gebraucht. Z.Bsp. wenn ein Sachverständiger oder ein Beschuldigter die Sprache nicht versteht, dennoch eine Stellungnahme tätigen muss. Die Gerichte haben häufig keinen Sprachmittler. Deswegen wird ein selbstständiger Übersetzer beauftragt. Die Übersetzer, die vor Amtsgericht arbeiten, müssen im Vorfeld vereidigt werden, da sie vertrauliche Dinge erfahren, welche eigentlich nicht für das Allgemeinwesen bestimmt sind. In der Europäischen Union gibt es fest angestellte Sprachmittler. Bewerber müssen im Vorfeld einen Auswahltest vollziehen. Es gibt verschiedene Klassen von Translationen. Man differenziert beispielsweise Übersetzung von kulturellen Aspekten, Übersetzung von Literatur, Filmsynchronisation und Untertitelung, Technische Übersetzung, Computergestützte Übersetzungen und maschinelle Übersetzung. Im Übrigen kann man beim Dolmetschen verschiedene Bereiche finden: Dolmetschen bei Konferenzen, Konsekutivdolmetschen, Gestensprachedolmetschen, Flüsterdolmetschen und Kabinendolmetschen.
Übertragungen gibt es schon seit es die Sprache gibt. Da mittlerweile zahlreiche diverse Sprachen gibt, gibt es auch zahlreiche Dolmetscher, die eine Sprache als Fachgebiet gewählt haben. Oder sie haben eine Form des Übersetzen als Qualifikation gewählt. Man unterscheidet auch den Sprachmittler. Dieser Übersetzer unterstützt Personen mit verschiedenen Kulturen. Meistens Außenseitern und Migranten. In der Bundesrepublik Deutschland gibt es Studiengänge für den Beruf des Sprachmittlers. Das Studium darf an einer Hochschule oder einer Akademie gemacht werden. Fachübersetzer konzentrieren sich auf einen Bereich in einer gewählten Sprache, z.B.: Finanzen, Handelsrecht, Medizin oder Pharmazeutik, Technik, Jura. Diese speziellen Fachübersetzungen sind sehr gebräuchlich. Es lässt sich schwer feststellen, wieviele Sprachmittler es in der BRD gibt. Der Markt ist gemischt, weil es Ausbildungsberufe gibt, aber viele Personen auch auf anderem Weg mit dem Job anfangen. Die Berufsbezeichnung ist nicht gesetzlich gesichert, somit ist die Ausübung des Jobs auch ohne Examen möglich. Es gibt aber bestimmte Zusätze, welche lediglich nach Berufung ,durch Test oder Studium benutzt werden dürfen. Zu diesem Punkt gehören u.a.: öffentlich beeidigter Dolmetscher, ermächtigter Übersetzer, staatlich geprüfter Übersetzer, Diplom Übersetzter, Master Übersetzungswissenschaft, Diplom- Dolmetscher usw.. Die meisten Sprachmittler sind eigenständig. Diese bekommen ihre Aufgaben unmittelbar von einer Behörde. Das Honorar erfolgt meistens nach übersetzter Textmenge. Es wird in Worten oder Zeilen gemessen. Oder nach Arbeitszeit. Bei dem Honorar spielen dann zusätzliche Faktoren wie zb: Schwierigkeit der Sprache oder der Textart, Ausmass, Häufigkeit der Aufträge und Textwiederholungen eine wichtige Rolle.

2015-09-01T17:05:47+00:00